Kunststoff Belag Systeme

Eine vernünftige Auswahl des zu installierenden Sportbodensystems hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab, wie z. B. Abrieb, Spike-Festigkeit, Verdichtung, UV-Einwirkung, Entwässerung und Temperatur usw. In der Praxis verschlechtern sich diese Oberflächen unter der Wirkung der Kombination  von Verschleiß und vorhandenen Umweltfaktoren. Aus diesem Grund sind Beobachtungen zu tatsächlichen Installationen von Produkten, die mehrere Jahre alt sind, von unschätzbarem Wert. Meine Empfehlungen basieren auf meinen langjährigen Erfahrungen und Beobachtungen und sind rein subjektiv. Natürlich kann auch jedes andere IAAF-zertifizierte Sportbodensystem verwendet werden, das hier nicht erwähnt wird.

houben_material_boeden_250    houben_material_iaaf_250

Voll PU Belag Systeme

Das hier beschriebene IAAF zertifizierten Belag-Systeme hat einen 3-lagigen Aufbau.

Die Herstellung des In-situ Belags besteht aus drei umfangreichen Arbeitsabschnitten:

Zunächst wird auf die vorbereitete Beton- oder Asphaltfläche ein geeigneter Primer aufgetragen, um eine stabile und dauerhafte Haftung des Kunststoffes auf dem Unterbau zu gewährleisten.

In den nächsten zwei Arbeitsabschnitten wird der PU-Kunststoff jeder einzelnen Lage auf der Baustelle aus zwei Komponenten gemischt, auf die vorbereitete Fläche aufgegossen und in vorgeschriebener Stärke mit einem Zahnspachtel verteilt. In die noch flüssige Kunststoffmasse wird bei der Basis und Mittellage reichlich SBR Granulat eingestreut. Nach Aushärtung des Kunststoffs wird das überschüssige SBR Granulat abgefegt bevor die nächste Lage aufgebracht wird.

 04.01

Abschließend wird in die oberste Lage anstatt des SBR Granulats, UV-stabiles EPDM Granulat eingestreut. Auch hier muß das überschüssige nicht eingebundene EPDM Granulat, am besten mit geeigneten mechanischen Besen, abgefegt und entfernt werden.

Zur Fertigstellung der Laufbahn fehlt nun lediglich eine professionelle Linierung.

APT Spurtan    houben_material_iaaf_250

Sandwich Belag Systeme

Das hier beschriebene IAAF zertifizierte Sandwich Belag-System hat einen 2-lagigen Aufbau.

Die Herstellung des In-situ Sportboden Belags besteht aus drei verschiedenen Arbeitsabschnitten:

Zunächst wird auf die vorbereitete Beton- oder Asphaltfläche ein geeigneter Primer aufgetragen, um eine stabile und dauerhafte Haftung des Kunststoffes auf dem Unterbau zu gewährleisten.

Im nächsten Arbeitsabschnitt wird auf der Baustelle aus SBR Granulat und Bindemittel eine Masse gemischt und mithilfe von speziellen Fertigern in vorgeschriebener Stärke auf die vorbereitete Oberfläche aufgebracht.

Sandwich

Nach Aushärtung der Basislage wird deren Oberfläche mit einer Versiegelung geschlossen.

beitrag_kontrolle

Im abschließenden Arbeitsabschnitt wird PU-Kunststoff auf der Baustelle aus zwei Komponenten gemischt, auf die verschlossene Basisfläche aufgegossen und in vorgeschriebener Stärke mit einem Zahnspachtel verteilt. In die noch flüssige Kunststoffmasse wird reichlich UV-stabiles EPDM Granulat eingestreut. Nach Aushärtung der Oberlage wird das überschüssige nicht eingebundene EPDM Granulat am besten mit geeigneten mechanischen Besen, abgefegt und entfernt.

Zur Fertigstellung der Laufbahn fehlt nun lediglich eine professionelle Linierung.

 

APT Spurtan WT APT Spurtan WT 2

Sandwich und Einfach Belag Systeme

Vermittlung und Verkauf diverser Kunststoff Sportboden Systemen für den Schul- und Breitensport 2-lagig oder ein-lagig

houben_planung5_250

Vermittlung und Verkauf von verschiedenen Kunststoff Sport Belägen für Kleinspielfelder und Spielplätze.

Alternativtext

Fallschutzbeläge